Chlaustauchen

>>Chlaustauchen

Chlaustauchen

9. Dezember 2006

Frauenpower ist angesagt J das diesjährige Chlaustauchen wird gleich von 3 Frauen organisiert, hoffentlich geht das gut ?!?

Hmmm … natürlich geht das nicht ganz ohne die „Kraft“ der Männer J .

Freitag vor dem Chlaustauchen:

Bereits um 14 Uhr treffen wir uns vor dem Stampf. Das Einrichten findet bei ziemlich fönigem Wetter und Temperaturen um mind. 10 Grad Celsius UEBER NULL statt. Wir bekommen ein Zelt zur Verfügung gestellt und denken: „Ist das wirklich nötig bei diesem warmen Wetter? Na was soll’s, es wird aufgestellt, wir stellen die Bänke und Heizung, die wir von Chris benützen dürfen auf. Schon bald ist alles zu unserer Zufriedenheit eingerichtet. Jetzt geht’s ans setzen des Parcours. Bei diesem schönen Wetter machen wir Frauen etwas auf Romantik und fahren das Clubboot wie in Venedig aus dem Hafen. (Ne, ne nicht wie ihr denkt, wir haben den Motor schon angebracht, aber genau hinter unserem Clubboot liegt ein mega Baumstamm im Wasser). Die Posten bringen wir sogar noch im Trocknen ins Wasser. (Damit ihr euch vorstellen könnt wie warm es war; ich dick eingehüllt in Skiunterwäsche, Faserpelzpulli und Winterjacke — Yvi im leichten Pulli und dünner Jacke!!)

Samstag Chlaustauchen:

Ich schaue am Morgen bei mir zum Fenster raus und denke: „Ups … alles in weiss, wo kommt denn der Schnee plötzlich her?“ Naja … nun sind wir froh, dass wir das Zelt aufgestellt haben, die Temperaturen sind ziemlich gegen den Nullpunkt gesunken.

Wir treffen uns im Stampf und stellen unseren schönen Samichlaus auf. Felix bringt uns einen Generator und hilft uns diesen auch auf dem Sprungturm zu stellen und anzulassen (Frauen und Technik …) Unser Samichlaus steht auf und wir sind begeistert, der sieht doch wirklich toll aus!

Kurz nach Zwölf stehen schon die ersten Taucher aufgerödelt parat … Bei diesem Wetter eine solche Eile ins Wasser zu kommen?!? Nach und nach sind alle Tauchenden im Stampf eingetroffen. Es wird ausgelost wer sich mit wem im Kampf um das beste Tauchteam des Jahres 2006 misst. Wir haben 8 Gruppen dieses Jahr, also 16 Taucher, es ist total lässig für die Organisatoren, wenn so viele zum Tauchen kommen.

Posten 1: Einen mit Wasser gefüllten Becher (wurde vorher von Yvi genau gewogen) auf den Flossen zum See hinunter tragen.

Posten 2: Einer des Buddyteams rutscht die Rutschbahn hinunter und wirft währenddessen (dieser Fettdruck gilt für Steve und Martin) dem anderen Tennisbälle zu.

Christian Geret ist hier der absolute Spitzenmann mit Werfen. René fängt aber auch jeden Ball. Wieviele Male er genau die Rutschbahn runterfuhr haben wir nicht gezählt, aber es war der Hammer. Danach wird je nach Lust und Laune zum Sprungturm getaucht oder geschwommen.

Posten 3: Auf dem Sprungturm bei unserem schönen Samichlaus schauen, was nicht stimmen könnte. ( Das Datum war falsch, Gründungsdatum ist der 29.08.86 und nicht der 28.08.86 sowie auch der Bindestrich zwischen TC – JR)

Posten 4: Es wurde nach den 7 Weltmeeren gefragt. (Arktischer Ozean, Indischer Ozean, Nord Atlantischer Ozean, Süd Atlantischer Ozean, Nord Pazifischer Ozean, Süd Pazifischer Ozean, Antarktischer Ozean)

Posten 5: Es waren drei Sternbilder abgebildet, welche erkannt werden mussten. (Waage, Kreuz des Südens, kleiner Wager auch kleiner Bär genannt)

Posten 6: Fragen zur Schweiz. Umriss zeichnen, Zürichsee und Bern einzeichnen

 

Tja wir wissen nicht so recht. Bei den meisten war die Schweiz nicht so gut zu erkennen. Die anderen sagten einfach, sie hätten diesen Posten nicht gefunden. Ist ja auch eine Art, sein Unwissen zu umgehen??!! (Hahaha)

Posten 7: Gesucht waren 4 Vulkane. Diese Frage wurde eigentlich von allen perfekt beantwortet. SUPER!

Posten 8: Auf jedem Posten hatten wir ein Wort geschrieben, z.B. Luft, Wasser, Erde und Feuer. Bei diesem Posten musste man die Bedeutung dieser Wörter herausfinden.

SUPER GELOEST!

Posten 9: Den Becher mit Wasser wieder auf den Flossen zurück bringen. Schwierigkeit, die Flossen durften nur auf einer Seite gehalten werden. Bei einigen hatte es mehr drin als zu Beginn?!? Hat es doch soviel geregnet?

Nach dem Tauchen gibt’s bei Anti und Peter im Zelt Würstli und Brot, Glühwein von Bigi, Kuchen von Anti, Nadja und Regi. Martin durfte/muss helfen den Samichlaus und die Posten wieder einzufangen. Vielen Dank an alle die uns beim Einrichten und Aufräumen geholfen haben!

Abendessen:

Wir dürfen wieder ins Grünfeld, wo uns super schön dekorierte Tische erwarten. Zu beginn gibt’s einen Apéro vom Tauchclub gesponsert. Dann geht’s über zum Schlemmern, es gibt Tischgrill mit Raclette und und und … und irgendwann sind alle rundum voll!

Natürlich kommt jetzt noch das Wichtigste: die Preisverteilung! Alle warten gespannt auf die „Chläuse“ des Jahres 2006. Und die „arme“ Bigi müssen wir im Stuhl nach vorne schieben, damit sie diesen Abend mit helfergeschädigtem Rücken übersteht. Jemand muss schliesslich die Rangordnung durchgeben.

1. Rang Nicole und Stefan

2. Rang Martin und Steve

3. Rang René und Christian

4. Rang Marianne und Mauro

5. Rang Regi und Nadja

6. Rang Peter B. und Roger K.

7. Rang Armin und Simon

7. Rang Patricia und Roli

Die wetterfesten Taucher und Taucherinnen dürfen einiges vom grosszügigen Gabentisch auslesen. Diese tollen Preise sind vor allem zu verdanken:

Tauchshop Scuba Jona, Foampartner (Armin), Jemako (Angy), Promosystem (Chris), Aquadis (Chris), ZKB, SZKB und der Raiffeisenbank. Ein ganz herzliches Dankeschön allen Sponsoren!

Nach der Rangverlesung offeriert der Tauchclub noch einen feinen Dessert und dieser wird später mit einem Kuchen von Franziska abgerundet, Heinz hat nämlich am Sonntag Geburtstag. Happy Birthday. Zu später Stunde machen wir uns nach einem gemütlichen Abend auf den Heimweg, bevor wir aus dem Restaurant hinauskomplimentiert werden J .

Vielen Dank an unser super Organisationsteam. Es hat mir total Spass gemacht mit euch zusammen zu arbeiten.

Yvi, Anti und Brigitte

Von |2017-01-13T17:26:39+00:00Samstag, 9. Dezember 2006|Logbuch 2006|

Nichts verpassen

Keinen Anlass mehr verpassen! Jetzt den neuen News-Ticker auf Telegram joinen: https://tcjr.ch/telegram

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und von vielen Vorteilen profitieren!
https://tcjr.ch/verein/mitglied-werden/